Wir sagen nicht unsere Meinung.-Wir posten sie
 



Wir sagen nicht unsere Meinung.-Wir posten sie
  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/just-tobe.informed

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alkohol macht Birne hohl. Birne hohl mehr Platz für Alkohol.

Alkohol ist schon so'ne Sache für sich. Gut, man wird locker, spricht mit Menschen die man sonst nicht mal ansieht, findest alles lustig und macht ''heftig Party''. Doch man sollte sich mal überlegen was Alkohol alles anrichten kann. Ob es die ''heftige Party'' wert ist mit 'nem Krankenwagen ins ZK zu kommen. Vorallem weil die meisten Menschen einfach ihre Grenze nicht kennen. Da geht es dann meistens über das 'Lustige' hinaus. Man trinkt und trinkt, meistens auch wenns einem nichteinmal schmeckt. Und am Ende steht man kotzend in der Ecke. Gut, vielleicht übertreib ichs auch gerade, ich trink auch mal ein Bier, aber ich denk ich kann mich sehr gut einschätzen.-Und das denken alle. Ich hab nichts gegen junge Leute die weggehen und ihr Bierchen oder mal 'nen Schnaps trinken. Doch mir geht es so auf die Nerven wenn sich die ''Obercoolen'' einen ansaufen mit allem was so geht, am besten durcheinander und alles aufeinmal ohne an die Konsequenzen zu denken. Kopfweh am nächsten Tag, Gedächtnisverlust, ganz zu schweigen von den ganzen Gehirnzellen die drauf gehen. Blamierungen und Fremdschämen ist angesagt wenn kleine 13jährige halbnackt an Straßenlaternen rumtanzen und sich dann auch noch ach so cool fühlen. Wie gesagt ich hab nichts gegen 'Partymenschen' nur man sollte sich mal denken was man gerade so unter 5,0 Promille anstellt. Zum Abschied noch ein Spruch, der mir hierzu echt gefällt (Y) ''..Trinke niemals zuviel.-Denn,die letzte Flasche die dabei draufgeht, könntest du sein...'' Indiesem Sinne, xoxo. [<3]
4.1.12 08:31


Aller Anfang ist schwer..

..jawoll so ist es. Aber ganz ehrlich, wenn man etwas will, also wirklich will. So richtig richtig, abartig, und total eeeewig in Aussicht hat, dann ist der Anfang doch das einfachste der Welt. Durchzuhalten, diszipliniert und konsequent durchhalten. Das ist das Schwere an der ganzen Sache. Man muss sich einfach nur beherrschen können. Und dieses ''einfach'' in dem vorausgehendem Satz ist nicht ganz so einfach wie es geschrieben steht. Gute Vorsätze und Gerede hilft nichts. Man muss es einfach nur durchziehen. Ich werds durchziehen. und schaffen. Hach,schon wieder Gerede und gute Vorsätze, aber irgendwie muss man sich motivieren, findet ihr nicht? So morgen, beziehungsweise heute, fängt der Anfang an. Ob er jetzt schwer oder einfach wird, sei in den Raum gestellt.
29.12.11 01:26


''Wenn man Hunger hat schmeckt einem alles''

..Dieser Aussage widerspreche ich aber mal sowas von! Ich mein, wenn du Hunger hast, also so richtig Hunger, weil du dich die letzten Tage zusammengerissen und penibel auf Nahrungszufuhr verzichtet hast, dann kommt es auch nicht mehr auf den Geschmack an. Du haust dir alles rein. -Wie ein Schwein sitzt du in der Ecke und frisst. Die Kalorien kommen und kommen, sie setzen sich an deinen Hüften und an deinem Bauch fest. Um sie loszuwerden musst du natürlich wieder 10tage Hungern, aber das ist dir egal. Die Waage schließt du ein damit du ungestört deinem Fressanfall unterlegen bist. Und in diesem Hungerzustand, glaubt mir, ist es Schei'egal wie die Schei'e schmeckt. Du hast gar keinen Geschmack, weil kaum hast du das Vanillekipferl runter geschlungen jagt der heiße Kakao mit Essiggurken dem Parmaschinken hinterher. Und die machen eine kleine Party in deinem Fetten Bauch. Das hat rein gar nichts mit Geschmack oder sonst was zutun; Herzchen. Das ist einfach nur undiszipliniert. -Und das gehört bestraft. Mach dich auf was gefasst, morgen wird kein schöner Tag für dich.! xo-es grüßen die Kalorien, sie tanzen Samba in meinem Magen.
18.12.11 20:32


<3'chen.

Sodala da meldet sie sich wieder. Guten Morgen. Gute Nacht, wie auch immer! Ich kann aufjeden Fall nicht schlafen. Der gestrige gelbe Tag war einfach gut!; ich hab mich bewiesen und habs erfolgreich bestanden. Heute wird ein guter Tag, mal wieder raus zu meim Pferdle. Is nicht wirklich mein Pferd, aber ich würd schon soeiniges dafür tun,um es meins zunennen. ''Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.'' Wieviel Wahrheit doch in auch nur einem einzigen Satz stecken kann. Ab 24.12 darf ich endlich wieder die Welt von oben genießen, bis dahin wird Bodenarbeit geübt und das Vertrauen aufgebaut.-Und sie ist ja auch so süß! Man fühlt sich einfach gut wenn man sie sieht, sie spürt und den leichten Geruch von Heu und silo in der Nase spürt. Herrlich!-Also wie gesagt. es kann einfach nur ein guter Tag werden! xoxo
14.12.11 00:19


Mein Kopf platzt.

Denken eigentlich alle Lehrer wir haben nichts besseres zutun als nur, und ich sage ausschließlich NUR, für ihr Fach zu lernen?! Ich glaub ich spinn! Erst sitzt man von 8.00Uhr bis 14.00Uhr in der Schule, obwohl wissenschaftlich bewiesen ist, dass die 'Fit-Phase' der Jugendlichen um eine stunde verschoben ist, dann nimmt man noch ne Stunde Nachhilfe, da der Stoff im Unterricht unverständlich ist, und dann fährt man knapp ne Stunde nachhause. Dann darf man sich um 16.00Uhr echt noch fast einanhalb stunden an die Hausarbeiten machen und dann noch für die 3 Klassenarbeiten diese Woche zu lernen. Also mal wirklich, ich bin nicht ''THE BRAIN''. Ich habe auch noch ein Leben, dass nicht nur aus mathe italienisch wirtschaft und chemi besteht. Schule,-Schön und gut. Nur zuviel der Sache ist dann auch nicht mehr so schön. Das liegt vermutlich an diesem ach so tollem G8;haha, ja sehr toll. Man sieht ja wie guts uns dabei geht. Mir graaaut es vor morgen. Und übermorgen und sonst alle Tage in diesem Jahr. Zum Glück hat das mit dem buntem Tag geklappt-bis jetzt zumindest. Ich werd mich jetzt noch ne halbe stunde aufs Ohr haun, und dann mal wieder bis 12.00Uhr durchlernen. Weils mir ja so Spaß macht. Yeeih.
12.12.11 15:54


Ready.Set.Go.

Soo heute gehts los. Ich mag bunte Sachen. So bunt wie ein Regenbogen(: Nein echt. Ich werde hart herausgefordert, aber meistern werd ich das bestimmt. Ich hab ja heute schon mein erstes Teil-Ziel erreicht, also klappt das bestimmt, ich bin opptimistisch, und werde euch berichten wie ich mich so machen werde. Heute war einkultureller Tag für mich, die Oper entzückt mich.-Und meine Nachbarn auch, nachdem ich mich selbst als Opernsängerin beweisen wollte. Ich denk ich lass das und widme mich wieder eher Wirtschaft zu. Iiih. Was für ein Fach.. mal sehn ob ich Mittwoch übersteh, der wird sehr grau. Uaah. xoxo.
12.12.11 00:46


RegenbogenFarben-Disziplin.

Disziplin. Hört sich komisch an. Aber jeder hat sie. Manche mehr manche weniger. Ich bin einer von den Menschen bei denen das wohl noch nicht so richtig definiert ist.. ich meine ich setze mir ein Ziel, halte durch.. und dann am Ende. Puff, alle Vorsätze dahin.. und die ganze harte Arbeit futsch. Es wird schon langsam besser, von Tag zu Tag. Und ich kann nur hoffen, dass meine 'Kopf-information' endlich meine 'Herz-Umsetzung' beherrscht. >''Das schwierigste im Leben ist es, Herz und Kopf dazu zubringen zusammen zuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht einmal auf freundschaftlicher Basis''< Ja, so kann man's sehn. Aber nächste Woche geht's los. Da wird mein Leben Regenbogenfarben bunt, und meine Disziplin wird gefordert wie noch nie zuvor.;Wünscht mir Glück! Ich schaff das!;-sagt zumindest mein Kopf. xoxo.
9.12.11 23:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung